Kinder&Jugendtheater Radelrutsch

Am 14.Juni 2018 konnten wir bei den Wurzelzwergen das Kinder & Jugendtheater „Radelrutsch“ aus Heilbronn begrüßen. Die Kinder wurden mit vielen Liedern und Bewegungen in das Land der Zwerge geführt und haben erfahren, dass dort außer den Zwergen Tanzbein, Gugelhupf, Wieselflink und vielen anderen Zwergen auch ein Riese wohnt, der gerne schläft und dabei ganz laut schnarcht. Voller Begeisterung haben die Wurzelzwergekinder mitgemacht, zugehört und hatten viel Freude dabei. Anschließend durften die Kinder ganz leise, wie die Zwerge in den Wald schleichen um dort ihren Fantasien beim Spielen freien Lauf zu lassen

Ein Dankeschön geht an die Kreissparkasse in Nordheim, die es ermöglicht hat, das Theater „Radelrutsch“ einzuladen


Walderlebniswochen – ab 29.07.2019

Der Wald ist ein Abenteuerspielplatz, ein Zauberland, eine Universität, ein Garten. Wir wollen mit euch spielend allerhand über die Natur, den Wald und seine Bewohner kennen und entdecken lernen. Spaß, Freude, Spannung und Entspannung, Abenteuer und die Sensibilisierung aller Sinne für den Wald und alles, was ihn ausmacht, sind Ziele der Walderlebniswochen.
Euch erwarten Naturerlebnisse, Tobe – und Geländespiele, Bastelaktionen mit Naturmaterial, Kreativprojekte und vieles mehr. Wir freuen uns auf neugierige und abenteuerlustige Kinder.

Wer?

Maximal 20 Kinder
Alter von 5 – 10 Jahren

Wo?

Waldkindergartenplatz des Naturkindergarten Wurzelzwerge e.V. Nordhausen
(Hardtwald am Sportgelände)

Wann?

1. Woche: Montag 29.07. – Freitag 02.08.19
2. Woche: Montag 05.08. – Freitag 09.08.19
3. Woche: Montag 12.08. – Freitag 16.08.19
Jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr
Selbstverständlich können mehrere Wochen
gebucht werden!

Wie viel?

50.- Euro pro Woche für Vereinsmitglieder
60.- Euro pro Woche für Nichtmitglieder

Anmeldung:

      Anmeldeformular Walderlebniswochen 2019

      Begrueßungsschreiben Eltern 2019

       Informationsblatt „Gefahren im Wald“


Aktionstag bei den Wurzelzwergen

Der 07.März war im Naturkindergarten Wurzelzwerge e.V. zweifelsohne ein spannender und kurzweiliger Tag. Währen unsere 5 jüngsten Wurzelzwerge schon früh morgens den Lehmofen im Schulgarten anheizten um leckere Pizza zu backen, machten sich die mittleren und großen Wurzelzwerge auf den Weg ins Neckarsulmer Stadtmuseum. Eine Führung zum Thema Ritter stand auf dem Programm.

Nach der Ankunft im Museum lernten die Kinder Frau Eichhorn vom Stadtmuseum kennen, die mithilfe einer Zeitschnur aufzeigte, wann die Ritter lebten und dann durften alle mit einer Zeitmaschine ins Jahr 1484 fliegen. Dort angekommen, setze man sich in eine gemütliche Ritterstube und Frau Eichhorn erzählte von den Rittern; was diese unter ihrer Rüstung trugen, welche Ausbildung ein Junge im Mittelalter durchlaufen musste bis er Ritter war und wie es sich auf einer Burg lebte. Da das Thema Mittelalter bereits seit einigen Wochen auch unser Thema im Kindergarten war, wussten die Kinder schon recht gut bescheid und so entstand eine fröhliche und unterhaltsame Gesprächsrunde. Eine schwere Kettenhaube durfte anprobiert werden und anschließend konnten die Wurzelzwerge sich selbst als Ritter, König oder Edeldame verkleiden. Natürlich wurde auch noch ein junger Wurzelzwerg zum Ritter geschlagen bevor sich alle wieder an der Zeitmaschine versammelten um zurück ins Jahr 2018 zu reisen. Später im Hardtwald in Nordhausen angekommen zeigte es sich als gute Entscheidung wieder ins Jahr 2018 zurückgekehrt zu sein, warteten dort doch schon unsere kleinen Wurzelzwerge mit frisch gebackener Pizza auf die Zeitreisenden.

Vielen Dank an alle großen und kleinen Menschen, die zum Gelingen dieses tollen Tages beigetragen haben.


Dach unserer neuen Schutzhütte ist undicht :-(

Leider wird sich der Bezug unserer neuen Schutzhütte noch eine Zeit lang hinauszögern, da das Dach an einigen Stellen undicht ist.

 

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden!


Weihnachtsfeier für die Familien der Wurzelzwerge

 

Am letzten Kindergartentag im alten Jahr, dem 22.12.2017, luden die Kinder und Erzieherinnen vom Naturkindergarten Wurzelzwerge e.V. alle Eltern, Geschwister und Großeltern zur Weihnachtsfeier ein. Viele waren gekommen und man versammelte sich um den Abendrotplatz, der in eine Freilichtbühne umgestaltet worden war. Dort führten die Kinder ein kleines Theaterstück auf, das Sie in den Tagen und Wochen zuvor einstudiert hatten. Es handelte von einer Familie, in der heutigen Zeit, die sich versehentlich im Streß der Weihnachtsvorbereitungen am heiligen Abend aus Ihrem Haus aussperrte. Da Sie aber einander und auch etwas zu essen hatten, wurde es dennoch ein wundbares und bescheidenens Weihnachtsfest im Stall bei Ihren Tieren. Es gab viel Beifall für die gelungene Darbietung. Die Wurzelzwerge freuten sich nun, noch die selbstgetonten Krippefiguren samt Krippe an Ihre Eltern als Weihnachtsgeschenk überreichen zu können. Zu guter Letzt wurden dann die Kinder und Erzieherinnen in Ihre wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen.


Weihnachten im Wald & Lebendiger Adventskalender

Am 08.12.2017 durften wir Groß und Klein zu „Weihnachten im Wald“ an unserem Zirkusplatz begrüßen. Wie auch in den Jahren zuvor, versüßte uns die Blasmusikkapelle um Michael Ferdinand aus Leingarten mit weihnachtlicher Musik den Abend. Natürlich hatten auch unsere Kindergartenkindern einen Programmpunkt vorbereitet und sangen mal mit und mal ohne Begleitung der Bläser klassische und morderne Weihnachtslieder. Ein weiteres Highlight war das Öffnen des 8. Türchens des lebendigen Adventskalenders, das zur Freude der Wurzelzwerge bei unserer Waldweihnacht stattfand. Außerdem genossen wir im weiteren Verlauf des Abends, gemeinsam mit all unseren Besuchern, Astsofageschichten und Leckereien vom Grill, aus dem Waffeleisen und den Punschtöpfen.

Ein großes Dankeschön an die Musiker, sowie an unser engagiertes Erzieher -Team und an alle Wurzelzwerge-Eltern, durch deren großen Einsatz „Weihnachten im Wald“ erst ermöglicht wird.


Zwergenschüler treffen Pinocchio

Als der Tischler Gepetto eines Tages ein besonders schönes Stück Holz findet, entschließt er sich, daraus eine Holzpuppe zu schnitzen. Weil er sehr einsam ist, hofft er, dass sie ihm ein wenig Gesellschaft leisten wird. Und da im Märchen Wünsche bekanntlich in Erfüllung gehen, beginnt die Puppe, kaum ist sie fertig, tatsächlich zu sprechen…. Mit großer Vorfreude machten sich unsere acht Zwergenschüler am 27.11.2017 auf den Weg ins Theater nach Heilbronn um das spannende Abenteuer um Pinocchio und Gepetto (nach Carlo Collodi) zu erleben. Schon die gemeinsame Anfahrt war ein Erlebnis und die Kinder hatten großen Spaß, einmal zusammen in einer ganz anderen Umgebung als üblich zu sein. Sie nutzten die Wartezeit, bevor es losging, um die Gegend um das Theater herum zu erkunden, bis es dann nach einem Vesper im Foyer des Theaters endlich hieß: „Bühne frei für Pinocchio!“ Nach der 75-minütigen Vorstellung traten die sichtlich beeindruckten Zwergenschüler dann ihre Heimfahrt in den nordhausener Hardtwald an.